Im Trend: Seniorenwohnungen

Trend SeniorenheimDas durchschnittliche Alter in Deutschland steigt immer weiter an. Infolgedessen steigt auch die Nachfrage nach seniorengerechten Wohnungen stetig an. Doch, wenn Sie auf der Suche nach der richtigen Immobilie fürs Alter sind, sollten Sie einige Fragen und Tipps bedenken.

Neben der Abwägung des momentanen gesundheitlichen Zustands und der möglichen weiteren Entwicklung, sollten Sie sich Gedanken über die optimale Ausstattung und Lage Ihrer Immobilie machen. Zudem sollte abgewogen werden, ob man zusätzliche Altenpflege-Dienste in Anspruch nehmen möchte oder nicht.

Was sollte bei der Entscheidung beachtet werden?

Es gibt eine Reihe von Fragen, die Sie sich vor der Entscheidung für oder gegen eine Seniorenwohnung stellen sollten. Zunächst einmal sollte entschieden werden, wie viel Raum in der Wohnung benötigt wird.

Dabei sollte unbedingt auf genügend Bewegungsfreiheit geachtet werden, um gegebenenfalls auch mit Rollator mobil zu bleiben. Eine weitere wichtige Frage, die sich bei der Wohnungssuche im Alter stellt, ist, in welchem Stockwerk sich die Wohnung befindet. Da Treppenaufgänge mit steigendem Alter zu einer immer größeren Herausforderung werden können, sollte bei Wohnungen, die nicht im Erdgeschoss liegen, unbedingt ein Fahrstuhl zugänglich sein. Zudem sollte beachtet werden, ob die Wände und das Mauerwerk genug Stabilität bieten, um gegebenenfalls Griffe anbringen zu können.

Die richtige Ausstattung und Lage für eine Seniorenwohnung

Auch die Ausstattung der Wohnung, sollte ein seniorengerechtes Leben ermöglichen. Dafür ist es hier zum Beispiel notwendig, sämtliche Stolperfallen zu vermeiden und einen rutschsicheren Bodenbelag zu wählen. Außerdem ist ein gewarteter Rauchmelder natürlich unumgänglich. Darüber hinaus ermöglicht ein höhenverstellbares Bett auch im Alter problemloses Ein- und Aussteigen.

Bei der Wahl der Lage sollte unbedingt darauf geachtet werden, dass das öffentliche Verkehrsmittelnetz in der Umgebung gut ausgebaut ist. Vom Vorteil ist es zudem, wenn sich medizinische und soziale Anlaufstellen in unmittelbarer Nähe befinden. Einige Seniorenwohnungen bieten zudem spezielle Service-Leistungen an, die das Wohnen für Senioren leichter machen. Dazu gehört zum Beispiel ein Hausnotrufsystem oder Hilfeleistungen rund um die Altenpflege, das Einkaufen oder sonstigen Alltagsherausforderungen im Alter.

Bild von rahuldlucca via flickr.com

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.