Erhöhung der Zuschüsse für Treppenlifte ab Januar 2015

alten-pflege-treppenliftBei der Anschaffung eines Treppenliftes kann man bei der Altenpflege nun auf höhere Unterstützung des Staates rechnen.

Der Zuschuss hat sich im Vergleich zum Vorjahr von 2577 Euro auf nun 4000 Euro erhöht. Der §40 des Sozialgesetzbuchs IX regelt einheitlich, dass man diese Hilfe pro Person und pro Maßnahme beantragen kann.

Da die Anschaffung sehr kostenintensiv ist, sollten Sie folgende Punkte in Betracht ziehen:

1. Vergleichen Sie die Angebote

Da es mehr Zuschuss ab Januar 2015 gibt, werden auch einige Anbieter höhere Preise verlangen. Es ist daher wichtig, sich rechtzeitig beraten zu lassen und im Internet auf Preissuche zu gehen, um bei der Anschaffung nicht noch mehr bezahlen zu müssen.

Das macht es für Sie einfacher, gezielte Fragen zu stellen, den Umfang der Angebote besser zu bewerten und so auch die Preise einzuschätzen.

2. Achten Sie nicht nur auf den Preis

Die Erhöhung der Förderung soll einen höheren Standard für Sie bringen. Sie sollten daher nicht gleich das günstigste Angebot nutzen, da hier Serviceleistungen oder die Qualität des Lifts nicht so hoch sein könnten. Gerade, wenn es Störungen gibt, muss der Hersteller in der Lage sein, schnellstmöglich zu reagieren.

3. Werten Sie die Testberichte auf diversen Internetseiten aus

In Deutschland gibt es zahlreiche Testinstitute, die die großen Anbieter genauestens unter die Lupe nehmen. So sind deren Berichte auch sehr hilfreich, da man so die Möglichkeit bekommt, die Herstellerfirmen der Treppenlifte zu testen. Es stehen Berichte der Stiftung Warentest gegen eine geringe Endgebühr zum Download bereit. Der Senioren Blogger hilft zusätzlich bei wichtigen Fragen.

4. Holen Sie vielfach Angebote ein

Nahezu jede Treppe ist anders, wodurch man nahezu immer ein Angebot einholen muss, um einen verbindlichen Preis festlegen zu können. Die Anbieter nutzen es daher auch aus, dass vielen Interessenten der Aufwand zu groß ist, viele Angebote einzuholen, und kalkulieren die ersten Angebote oft etwas höher. Sie sollten sich daher einfach die Zeit nehmen, verschiedene Angebote einzuholen, um sich so Geld und unliebsame Überraschungen zu sparen.

Bild von Stichting Indisch Dordrecht via flickr.com

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.