Prothesen für eine gute Lebensqualität

alten-pflege-ProtheseDie Mobilität zu erhalten, ist besonders für Senioren ein wichtiges Thema. Nicht mindern bringen Schmerzen durch Verschleißerscheinungen von Muskeln und Gelenken eine Minderung der Lebensqualität mit sich.

Viele Betroffene entscheiden sich daher nach Abstimmung mit dem Facharzt für eine Prothesen-Operation. Knie- und Hüftgelenks Prothesen werden am häufigsten eingesetzt. Besonders für Arthrose-Patienten verspricht solch ein Eingriff sehr gute Genesungschancen und die meisten Operierten sind hinterher wieder nahezu schmerzfrei.

Im Bereich der Altenpflege gehört eine kompetente Aufklärung über dieses Thema zu einer der wichtigen Grundlagen.

Wann ist eine Prothese anzuraten?

Obwohl eine Prothesen-OP an Knie oder Hüfte zu den sichersten Eingriffen zählt, ist das Für und Wider einer solchen Operation gut abzuwägen.

Leidet der Patient unter ständigen Schmerzen und kann den normalen Alltag ohne die Einnahme starker Schmerzmittel kaum mehr meistern, ist es sicherlich an der Zeit diesen Eingriff in Erwägung zu zeihen. Der Besuch beim Facharzt gibt Aufschluss über den Zustand und den Grad der Zerstörung der betroffenen Region. Wenn alle Behandlungsmethoden ausgeschöpft wurden und die Umstände einen positiven Verlauf anzeigen, wird Ihr Orthopäde Sie zu diesem Schritt ermutigen. Es empfiehlt sich in manchen Fällen, auch noch eine zweite Spezialistenmeinung einzuholen, bevor der endgültige Entschluss gefasst wird.

Risiken und Heilungsaussichten einer Prothesen-OP

Es gibt einige Patientengruppen, die als Risikopatienten eingestuft werden müssen. Hierzu zählen beispielsweise Personen mit sehr starkem Übergewicht, Herz- und Kreislaufproblemen oder mit Wundheilungsstörungen. Allergien und Abstoßsmechanismen körperfremder Substanzen müssen ebenso ausgeschlossen werden, damit eine störungsfreie, schmerzfreie Bewegung nach dem Eingriff gewährleistet ist.

Die einzelnen Komponenten der Hüftprothesen und Knieprothesen von Vivamed sind so abgestimmt, dass sie einerseits sehr stark belastbar und korrosionsbeständig sind, auf der anderen Seite aber auch eine optimale Körperverträglichkeit bieten. Bei Senioren dauert der Heilungsprozess in der Regel etwas länger. Im Rahmen der Seniorenpflege werden meist spezielle Reha-Maßnahmen unternommen, damit die Patienten bald wieder mobil sind. Ältere Menschen mit einem künstlichen Knie- oder Hüftgelenk werden unter Umständen die Prothese spüren, sind aber nach der Genesungszeit in der Regel schmerzfrei.

Bild von Steys via flickr.com

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.