Welche Rolle spielen Implantate in der Zahnmedizin

Zahnimplantate sind künstliche Zahnwurzeln, sie werden dann eingesetzt, wenn kein eigenständiges biologisches Wachstum erfolgt. Ein Zahnimplantat wird eingesetzt und soll die natürliche Wurzel ersetzen.

Wann werden Implantate eingesetzt?

Die Zahnmedizin macht sich die Implantation dann zu Nutze, wenn kein natürliches Zahnwachstum mehr vorliegt. Für den Zahnverlust können unterschiedliche Ursachen in Frage kommen. Schlechte Erbanlagen sind selten der Grund dafür, dass Zähne frühzeitig verloren werden.

Häufig ist die unzureichende Pflege dafür verantwortlich, dass ein Zahn ersetzt werden muss. Unabhängig von der Lage kann die Implantologie heute Zähne ersetzen. Ein sympathisches Lächeln ist nur eines der vielen Vorteile, dass durch ein Zahnimplantat geschaffen werden kann, vor allem können durch eine Implantation gesunde Zähne geschützt werden, da diese häufig durch eine Fehlstellung eines Zahnes etc. in Mitleidenschaft gezogen werden, Gleiches gilt für den Kieferknochen.

Bester Zahnersatz mit einer Implantation

Die Laserzahnmedizin und die Implantationstechnik ist heute so weit fortgeschritten, dass eine preiswertere Lösung geschaffen werden kann. Eine Implantation macht nicht immer Sinn, weiterhin kann ein Ersatz mit einer Brücke oder einer Prothese ausreichend abgedeckt werden.

Vorgehen und Haltbarkeit

Die Implantationsbehandlung stellt ein schonendes und sicheres Verfahren dar. Stimmen die Voraussetzungen, können Implantate bei jedem Patienten eingesetzt werden. Eine Zahnimplantation ist in den meisten Fällen sinnvoll, nur wenn zu wenig Knochen vorhanden sind, kann eine Implantation Risiken hervorrufen. Der Arzt kann jedoch die notwendigen Voraussetzungen schaffen. Bevor eine Implantation erfolgt, wird vorab immer eine ausführliche Beratung vorgenommen. Nach der Operation wird auf die künstliche Zahnwurzel ein Provisorium gesetzt, bevor anschließend der endgültige Ersatz eingesetzt wird.

Zahnimplantate können ein ganzes Leben halten, vorausgesetzt sie werden richtig gepflegt. Grundvoraussetzung für die Haltbarkeit ist natürlich die sorgfältige Implantatplanung und die Behandlung selber, nur wenn ein hochwertiges Implantat eingesetzt wird, kann eine lange Haltbarkeit garantiert werden. Nach dem ersten Jahr des Ersatzes wird eine Röntgenaufnahme angefertigt und die Stabilität der künstlichen Wurzel überprüft.Optimale Mundpflege kann dazu beitragen, dass Implantate ein Leben lang halten.

Bild von dierk schaefer via flickr.com

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.